| Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Mitfahrbank vor dem Südtor am Campus Nord

Mitfahrbank an der Schranke zur Westausfahrt (Ausgangsstraße Am Zirkel)

Mitfahrbank an der Engesserstraße gegenüber der Bibliothek


„Ein Ziel – Ein KIT – Gemeinsam fahren“

Verbesserung der Mobilität zwischen den Standorten am KIT - Bereitstellung von KIT-Mitfahrbänken

Ab sofort stehen Ihnen drei „Mitfahrbänke“ am Campus Süd und am Campus Nord zur Verfügung.
In Ergänzung des Bus-Shuttles sollen sie die wechselseitige Anbindung der Hauptstandorte des KIT verbessern.

Die KIT Mitfahrbank ist für Situationen gedacht, in denen man vom einen zum anderen Campus gelangen möchte, den Shuttle-Bus jedoch verpasst hat oder dieser gerade nicht verkehrt. Dann,
so die Idee, setzt man sich auf die Mitfahrbank und signalisiert damit ein Mitfahrbegehren.
Mit ein wenig Glück hält bald darauf jemand an, der den „Lift“ zum anderen Campus ermöglicht. 

Ob als Fahrer oder als Mitfahrer – auf die KIT Mitfahrbank kann jeder zurückgreifen, der bzw. die am KIT arbeitet oder studiert. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Mitfahrende können sich bei Bedarf die KIT-Card des Fahrzeugführers zeigen lassen.

Auch die Mitfahrbänke selbst sind am KIT entstanden. Am Institut für Massivbau und Baustofftechnologie, Abteilung Baustofftechnologie, wurden sie entworfen und gefertigt.

Zu finden sind die KIT Mitfahrbänke:

  • an der Engesserstraße gegenüber der Bibliothek
  • an der Schranke zur Westausfahrt (Ausgangsstraße Am Zirkel)
  • vor dem Südtor zum Campus Nord (zwischen ehemaliger Kantine und Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt, in Fahrtrichtung L 559).

Der Slogan der als Pilotprojekt angelegten Initiative – „Ein Ziel – Ein KIT – Gemeinsam fahren“ – verweist darauf, dass die neue Zubringeroption zugleich das strategische Profil des KIT „erfahrbar“ macht. Darüber hinaus fügt sich der Ansatz des emissionsmindernden gemeinsamen Fahrens in den KIT-Masterplan 2030 mit seinem Schwerpunkt Mobilität ein.