| Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Höhenrettungsgruppe

Höhenrettung

Seit Jahren gehören Rettungs- und Hilfeleistungseinsätze in Höhen und Tiefen zum Aufgabenbereich der Feuerwehren. Die Praxis zeigt, dass sich Einsätze in großen Höhen und Tiefen besonders schwierig gestalten. Zu den bestehenden objektiven Gefahren (Absturzgefahr, Festpunktproblematik, Fangstoß, Gefahren die vom Objekt selbst ausgehen, etc.) kommen subjektive Gefahren wie Stress, Hektik, Höhenangst, schlechter Ausbildungsstand, usw. hinzu.
 

Aufgaben:

Die Höhenrettungsgruppe Karlsruhe ist darauf spezialisiert, Arbeiten in großen Höhen und Tiefen, stets im Seil zu verrichten und Menschen und Tiere aus exponierten Lagen zu retten bzw. zu bergen, wo herkömmliche Rettungsgeräte wie Drehleitern nicht ausreichen.

 

Typische Einsätze wären:

Suizidversuche auf Kränen, Schornsteinen und hohen Gebäuden, Herzinfarkte oder Schlaganfall von Arbeitern auf Kränen, Gittermasten oder Windkraftanlagen usw.
Hierbei werden spezielle Ab- und Aufseilverfahren verwendet, welche unter der Anwendung spezieller Geräte und Ausrüstungen ein sicheres Überwinden von Höhenunterschieden ermöglichen und damit jeder Punkt eines Objektes erreicht werden kann. Die SRHT (Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen) unterscheidet sich grundsätzlich von herkömmlichen Methoden der Menschenrettung und erfordert deshalb auch eine dafür spezielle Ausbildung.

 

Flyer

 


Ansprechpartner der Höhenrettungsgruppe Karlsruhe
Name Tel. E-Mail
  thomas bogenschuetzHtx9∂brdir karlsruhe de
gerald seitzBlv6∂kit edu