KITCar

0KITcar

Was ist KITcar?
KITcar ist eine technische Hochschulgruppe am KIT, die sich mit der Entwicklung von autonom fahrenden Modellfahrzeugen befasst. Mit unseren Fahrzeugen nehmen wir jedes Jahr am Carolo-Cup der Universität Braunschweig teil und treten dabei auf einer Parcoursstrecke gegen andere internationale Studententeams an. Die im Maßstab 1:10 entwickelten Fahrzeuge müssen den Parcours schnellstmöglich absolvieren und dabei Fahrfehler vermeiden. Um sich autonom durch die inner- und außerstädtischen Straßenszenarios bewegen zu können, sind die Autos mit Sensor- und Aktorsystemen ausgestattet, die über eine geeignete Software angesteuert werden müssen. Falls du uns bei der Hardware bzw. Softwareentwicklung unterstützen möchtest, würden uns sehr freuen!

Wie kann ich mitmachen?
Damit das Auto autonom Fahren kann, beschäftigen sich bei uns mehr als 50 Mitglieder aus unterschiedlichen Fachrichtungen mit Themen wie Modellbau, Bildverarbeitung, Pfadplanung, Regelung, Simulation, Organisation und noch vielem mehr. Die einzelnen Themengebiete sind auf unsere fünf Subteams aufgeteilt, die wir dir gerne kurz vorstellen möchten:
Unser Hardwareteam ist für das Design und die Fertigung von unserem Fahrzeug verantwortlich. Dabei lernst du unter anderem den Umgang mit einem CAD-Programm, wie man Platinen designt und 3D-Druckverfahren zur Fertigung von Bauteilen verwenden kann. Ein weiteres Subteam ist unser Perzeptionsteam, welches sich mit der Umweltwahrnehmung befasst. Nur wenn die Fahrspur und sich auf der Fahrbahn befindede Objekte korrekt erfasst werden, kann unser Fahrzeug erfolgreich durch den vorgegebenen Pacours navigieren. Für die Spur- und Objekterkennung wird hauptsächlich ein Kamerabild ausgewertet. Zusätzlich kommen zur Erfassung von Objekten und des Fahrzeugzustands noch weitere Sensoren zum Einsatz. Neben dem Hardware- und Perzeptionsteam gibt es das Navigationsteam. Dieses kümmert sich um das Fahrzeugverhalten und ist verantwortlich dafür, dass wir an Kreuzungen richtig abbiegen und Hindernissen ausweichen, indem ein optimaler Pfad für das Fahrzeug berechnet wird. Diesen optimalen Pfad verwendet unser Regelungsteam zusammen mit weiteren Sollgrößen und einer Zustandsschätzung für unsere Längs- und Querregler. Die Regler generieren die benötigten Stellwerte für unseren Antriebsmotor und Lenkservo, sodass der vorgegebene Pfad möglichst schnell und präzise abgefahren wird. Unser fünftes Subteam ist das Simulationsteam. Mithilfe von Simulationen Testen und Entwickeln wir unser Code. Außerdem können hier Trainingsdaten für Neuronale Netze generiert werden, die wir zur Objekterkennung verwenden.

Warum sollte man bei uns mitmachen?
Bei uns kannst du wertvolle Praxiserfahrungen sammeln und dabei lernen, wie man mit großen Softwareprojekten in einem interdisziplinären Team umgeht. Du arbeitest mit neuen Leuten aus verschiedensten Fachgebieten in einem professionellen Workflow zusammen und kannst dabei deine eigenen Ideen entwickeln und umsetzen.

Was erwartet dich wenn du bei uns einsteigst?
Wir haben regelmäßige Treffen zum gemeinsamen Arbeiten oder zur Besprechung im Team. So bekommt jeder regelmäßig einen Überblick über den Entwicklungsstand. Es gibt keine festen Arbeitszeiten, sondern es beruht alles auf Eigeninitiative, weshalb jede*r selbst bestimmt, an welchem Thema er/sie gerne mitwirken würde und wie viel Zeit er/sie investieren will. Wir erwarten kein Vorwissen, und bieten dir eine Onboarding Aufgabe, welche dir den Einstieg erleichtern soll. 

Wo kann ich euch finden?
Wenn du mehr von uns sehen willst, findest du uns auf YouTube, Instagram, Facebook und Twitter als "KITcarTeam". Zudem findest du mehr Infos auf unserer Internetseite https://kitcar-team.de . Wir freuen uns auf dich!
 

Weitere Informationen

Website

Mehr

YouTube 

Mehr

Instagram 

Mehr

Facebook 

Mehr

Twitter 

Mehr