Nachhaltigkeit im Casino

Mehrweggeschirr zum Mitnehmen

Alternativ zu unseren bisher angebotenen, nachhaltigen Einwegverpackungen aus Zuckerrohrfasern können Sie ab sofort, für einen Pfandbetrag von 10,00 € pro Schale, ihre Speisen auch in hochwertigem Mehrweggeschirr mitnehmen.

Hiermit gehen wir den nächsten Schritt in Richtung nachhaltiger Verpackung und reduzieren weiter den anfallenden Verpackungsmüll.

Wir konnten seit der Einführung am 20.04. bis zum 06.07.2021 bereits über 5000 Einwegverpackungen aus Zuckerrohrfasern einsparren.

Weitere Informationen zum Mehrweggeschirr und wie das Pfandsystem funktioniert erhalten Sie hier.

Verpackungsmaterial

Vom kleinen Beilagen Salat bis hin zum Schnitzel, können wir Ihnen all unsere Gerichte in nachhaltigen Einwegverpackungen zum Mitnehmen anbieten. Wir vom Casino Campus Nord legen großen Wert  auf Nachhaltigkeit und verwenden deshalb Verpackungsmaterialien aus Zuckerrohrfasern.

Bei der Entsaftung des Zuckerrohrs fällt eine große Menge an Fasern an – ein Reststoff, der bislang ungenutzt blieb. Diese Biomasse ist zur Herstellung von natürlichem Einweggeschirr und Verpackungen jedoch äußerst wertvoll. Das Verpackungsmaterial aus Zuckerrohr ist leicht und trotzdem sehr stabil. Gleichzeitig ist es wasserresistent, eignet sich für kalte und heiße Gerichte und kann in der Mikrowelle, im Backofen und in der Tiefkühlung verwendet werden. Das zu 100% biologisch abbaubare Verpackungsmaterial nach EN 13432 wird nah am Rohstoffaufkommen produziert, um die Transportwege auf ein Minimum zu reduzieren und das Klima zusätzlich zu schonen.

Kunststoffe werden am Casino nur dort eingesetzt, wo es aus hygienischen und anderen Gründen notwendig ist.

E-CARtering

Elektroautos sind die Zukunft. Für die Belieferung von Veranstaltungen am Campus Nord, haben wir hierfür ein Elektroauto im Einsatz.

Das Auto erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h und hat eine Reichweite von 80 km. 

Die Dauer-/Peakleistung unseres E-Autos beträgt 34 kW/ 48 kW.  

Das Fahrzeug hat einen hygienischen und lebensmittelgerechten Laderaumausbau mit einem Fassungsvolumen von 5,68m³. Er ist für den Transport von Lebensmitteln entsprechend der Anforderungen und Vorschriften der Lebensmittelhygieneverordnung und der HACCP-Standards konzipiert.

Nachhaltig, ökologisch und archivierbar

In unseren Kassensystemen benutzen wir Thermopapier, dass aus einem Basispapier der nachhaltigen Holzwirtschaft besteht. Statt einer chemischen Reaktion auf Hitze ist die Schriftentwicklung bei dem Thermopapier ein rein physikalischer Vorgang. Die opake Funktionsschicht des Papiers wird durch den Einfluss der Hitze transparent und die darunterliegende schwarze Schicht wird sichtbar.

Das Thermopapier ist für den direkten Lebensmittelkontakt zugelassen und kann nach Verwendung guten Gewissens im Altpapier entsorgt werden.

Das Schriftbild des Thermopapiers ist sonnenlichtbeständig, das heißt, der Kassenbon kann mindestens 35 Jahre aufbewahrt werden ohne zu verblassen. Das Kopieren von Kassenzetteln ist somit überflüssig. Zudem ist das Papier resistent gegen Weichmacher und kann problemlos in Plastikhüllen abgelegt werden.